fbpx

Die Sellerie Suppe

Der Stauden- und Knollensellerie kann nach dem Schneiden vorgedünstet werden oder in wenig Butter in der Pfanne angebraten werden. Der Knollensellerie kann goldbraun angebraten werden.

Die einfachste Variante wäre, den Sellerie in der klaren Brühe gar zu kochen. Die Zugabe von einem guten Schuss trockenem Weißwein oder Zitronensaft verfeinert den Geschmack der Brühe.

Mit Salz und Pfeffer würzen. Ein Schuss Sojasauce und eine Prise Zucker zaubern.

Mit fein geschnittenem Selleriegrün oder gehackter Petersilie kann die Suppe garniert werden.

Veröffentlicht von Zentatsu Baker Roshi und Tatsudo Baden Roshi

Zentatsu Richard Baker Roshi ist Zen-Lehrer in der Lehrlinie von Dongshan und Shunryu Suzuki Roshi. Er trat im Jahre 1971 die Dharma-Nachfolge von Suzuki Roshi an. Baker Roshi ist Abt und Gründer des Crestone Mountain Zen Center in Colorado/USA und des Zen Buddhistischen Zentrums Schwarzwald. Er lebt und lehrt von Januar bis Mai in den Vereinigten Staaten und von Mai bis Dezember im ZBZS. Seit Anfang 2019 gibt er keine formellen Seminare mehr, steht aber zum Dharma-Austausch im Rahmen der „Door Step Zen“-Tage zur Verfügung. Tatsudo Nicole Baden Roshi (*1981) ist Dharma-Nachfolgerin von Zentatsu Baker Roshi. Sie praktiziert seit 2001 mit der Dharma Sangha. Bis 2009 studierte sie Psychologie an der Universität Oldenburg und absolvierte parallel eine Ausbildung in der körpertherapeutischen Methode Body Mind Centering©. Anschließend lebte sie vier Jahre im Crestone Mountain Zen Center in Colorado, USA und ist seit 2013 im Zen Buddhistischen Zentrum Schwarzwald. Sie ist als Direktorin für die organisatorische Leitung des ZBZS zuständig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.