fbpx

Baker Roshis Lehre

Ein Erbe bewahren & Zukunft mitgestalten

Zentatsu Richard Baker Roshi hat den Zen-Buddhismus im Westen wesentlich mitgeprägt. Durch seine lebenslange Hingabe an die Sangha und in die Möglichkeiten der Praxis, durch seine Zeitzeugnisse und durch seine Begabung, tiefere Ebenen unserer Wahrnehmung, unseres Fühlens und Denkens zu durchdringen, hat er eine einzigartige Perspektive entwickelt. Dieses Lebenswerk muss bewahrt werden und künftigen Generationen zugänglich sein.

Wir benötigen

€3.500 pro Monat

oder €42.000 im Jahr

Wenn wir den Geist erwecken, können wir vielleicht die Welt erwecken. Jetzt ist die richtige Zeit dafür!“

  • Zentatsu Baker Roshi

Ein Projekt für viele Hände und viele Jahre

Die Dharma Threaders…

…sind eine Gruppe von 20 langjährigen Schüler*innen der Dharma Sangha unter der Leitung von Michaela Schultz, einer Bildungspädagogin. Die Aufgabe der Dharma Threaders ist, Baker Roshis Vorträge der vergangenen 30 Jahre zu digitalisieren, zu transkribieren und didaktisch aufzubereiten. Wir möchten, dass diese Lehren übersichtlich sortiert auch für Neu-Einsteigende gut zugänglich dargestellt werden. Ein tolles Programm, um die Lehren der vergangenen Jahre neu zu durchdringen!

eine Sangha-Geschichte 

In wöchentlichen Interviews mit Baker Roshi und zahlreichen Gesprächen mit anderen Zeitzeug*innen hat Sascha Borrée, ein Journalist, der unserer Sangha eng verbunden ist, die wichtigsten Stationen unserer Sangha-Geschichte nachgezeichnet. Dabei stößt er auf eine extrem lebendige, teils überraschende und erstaunlich vielschichtige Konstellation von Menschen und Umständen. Das Buch wird im Frühjahr 2022 fertig sein.

Eine Online-plattform

Mit ZenImPulse bauen Brian DeCamp, Tyler Clark und Nicole Baden eine multimediale Lehrplattform, über die Baker Roshis Lehren der vergangenen Jahrzehnte, sowie unsere aktuellen Veranstaltungen von Zuhause und unterwegs einsehbar sind. Das Kloster und das Alltagsleben müssen nicht zwei Welten sein! Auf ZenImPulse kannst du die Lehren thematisch und gut aufbereitet durchstöbern und dich im Alltag von Praxisanregungen unterstützen lassen. ZenImPulse wird ab September 2022 abrufbar sein.

Insgesamt wurden bereits €140.000 gespendet und erfolgreich eingesetzt! 

Die Online-Plattform ZenImPulse mit einer didaktisch toll aufbereiteten Darbietung von 

Baker Roshis Lehren, der Geschichte der Dharma Sangha und vielen Angeboten für die Praxis im Alltag 

ist kein Wunschtraum mehr, sondern eine Chance in greifbarer Nähe!

Anmerkung zu diesem Video: Das Video wurde noch vor Beginn der Arbeiten an ZenImPulse erstellt. Es basiert nicht auf echten Bildern aus der Plattform, sondern auf frühen Visualisierungen davon. Auch der Aspekt der interaktiven Vernetzung wird im MVP (dem minimalen, funktionierenden Produkt) leider noch nicht umsetzbar sein. Vielleicht gibt dir dieses Video trotzdem einen Eindruck, wie der Umgang mit so einer Plattform aussehen könnte. Danke für dein Verständnis!

Dieses riesige Projekt konnte dank einer kleinen Projektgruppe und eines Budgets, bestehend  aus speziell an diesen Zweck gebundenen Spenden, im Oktober 2020 begonnen werden. Die Ziele bis zu diesem Punkt waren:

1.) Die technische Grundlage (die Software) der ersten Version einer neuen Online-Plattform mit dem Namen „ZenImPulse“ zu erstellen.

2.) Eine Form für eine geschichtliche Einordnung der Lehren zu finden: In der Konzeption war es uns wichtig, den Fokus nicht allein auf die Inhalte von Baker Roshis Lehren zu richten, sondern, soweit digital möglich, auch ein Gefühl für den Kontext der Lehren zu vermitteln. Als Face-to-Face Praxis finden Zen-Lehren nicht in einem anonymen Vakuum statt. Und da Roshis Vorträge immer eng an die Entwicklung der Sangha gebunden sind, entschieden wir uns dafür, die geschichtliche Einordnung durch eine Sangha-Chronik in neun Kapiteln zu realisieren.   

Die Software des sogenannten „minimal viable products“ (eines minimalen, funktionierenden Produktes) ist nun fast fertig. Brian DeCamp, der technische Projektleiter, plant, mit der ersten Version von ZenImPulse im September 2022 auch in Deutschland online gehen zu können. Der Bau dieser Plattform ist mit zwei großzügigen Spenden von insgesamt €130.000 vollständig finanziert.

Die Sangha-Chronik von Sascha Borrée wird im Frühjahr 2022 fertig sein. Auch dieses Projekt ist dank einer zweckgebundenen Spende von €10.000 bereits vollständig finanziert.

Wir sammeln nun Spenden für die Arbeit der „Dharma Threaders“ 

Diese inhaltliche Arbeit wird einen riesigen Unterschied in der Qualität der Darstellung und in der Zugänglichkeit der alten Vorträge machen. Jeder Vortrag wird transkribiert, zusammengefasst, mit Titeln, Schlüsselbegriffen und mit einem Glossar versehen. Außerdem werden Querverweise zu anderen, verwandten oder vertiefenden Vorträgen hergestellt. Prägende Zitate werden herausgearbeitet und als „Pulse“ (kleine Inspirationen) gesondert aufbereitet. Eine Dharma Threaderin sagte: „Ich habe das Gefühl, einige Juwelen inmitten dieser Lehren zu bergen.“ Die Kosten für diese Arbeit betragen monatlich €3.500. Diese Kosten umfassen die Digitalisierung der Kassetten, Michaelas professionelle (und unverzichtbare) Betreuung der Gruppe und ein kleines Honorar für Pauline Schultz, eine Assistentin, die dafür sorgt, dass sich all die freiwilligen Helfer*innen auf die inhaltliche Arbeit konzentrieren können. 

Ein Projekt für alle, die Baker Roshis Lehren schätzen: Jetzt und in Zukunft! 

Wenn dir dieses Projekt am Herzen liegt, unterstütze uns bitte mit einer Spende.

„Ich hoffe, dass Zen im Westen einen Beitrag zu einer umfassenden Transformation unserer Lebensweise leisten kann. Wir brauchen einen größeren Einklang mit uns selbst, unseren Mitmenschen und dieser, unserer Mitwelt – unserem wahren Körper.

– Zentatsu Baker Roshi